G&CC Seddiner See: „Fake News“ und „alternative Fakten“

Montag 06. März 2017

Handelt es sich bei dieser Nachricht um eine „Fake News“? Und sind jene angeblichen Tatsachen lediglich „alternative Fakten“? Ulrich Deppendorf, langjähriger Leiter des ARD-Hauptstadtstudios und einer der bekanntesten TV-Journalisten, mittlerweile im „Un-Ruhestand“ und begeisterter Golfer, konnte am 25. Februar 2017 bei einem Kamingespräch im G&CC Seddiner See rund 50 interessierte Clubmitglieder in seinen Bann ziehen.


Kompetent und aus der Praxis berichtend, gewürzt mit der einen oder anderen Anekdote, ging es neben dem eigentlichen Thema „Die Hauptstadt und ihre Presse“ natürlich auch um die aktuellen Geschehnisse in den USA, die dortige Presse betreffend.  


Zwei Problem-Bereiche, die für den Journalismus generell eine immer größere Rolle spielen, wurden von Ulrich Deppendorf ausführlich geschildert: zum einen der immense Zeitdruck, unter dem die Journalisten heute – im Zeitalter von Internet, Twitter und Facebook – arbeiten und zum anderen der große Aufwand der auf nationaler und europäischer Ebene betrieben wird, um Nachrichten zu verifizieren. Bei der abschließenden Frage, mit wem er denn lieber auf eine Golfrunde gehen würde – Angela Merkel  oder Donald Trump – entschied er sich übrigens, ohne zu zögern, für die Bundeskanzlerin.

The Leading Golf Courses of Germany e.V.
Infanteriestr. 19 / Geb. 4a • D-80797 München
Tel. +49 (0)89 / 899 887 98 • Fax +49 (0)89 / 899 888 01 • info (at) leading-golf.de