Golf Club Würzburg erhält höchste Auszeichnung für „Golf & Natur“ des DGV

Donnerstag 05. Dezember 2019

Der Golfsport ist die einzige Outdoor Sportart, die Biodiversität schafft und der Golf Club Würzburg ist stolz, durch ein hohes Bewusstsein für Naturschutz, verbunden mit vielen einzelnen Maßnahmen, hier eine Vorreiterrolle in unserer Region für diesen so wichtigen gesellschaftlichen Bereich einzunehmen.


Der Golf Club Würzburg nimmt die Aufgabe, die Interessen des Golfsports mit denen des Umweltschutzes zu vereinen, sehr ernst. Dazu ist er u. a. seit Jahren erfolgreicher Teilnehmer am Qualitätsmanagementprogramm „Golf & Natur“ des Deutschen Golf Verbandes. Dies ist ein selbstverpflichtendes und proaktives Qualitätszertifikat für Golfanlagen, das sowohl Qualitäts- als auch Umweltaspekte berücksichtigt. Von den rund 750 Golfplätzen in Deutschland sind aktuell 165 Golfanlagen zertifiziert, davon 85 mit der höchsten Auszeichnung in „Gold“ für die umweltgerechte Entwicklung und Führung von Golfanlagen. Im Radius von 100 Kilometern um Würzburg sind nur wenige Golfplätze zertifiziert und der Golf Club Würzburg ist die einzige Golfanlage, die die höchste Auszeichnung des DGV in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) als neutralem Begutachter des Zertifizierungsprogramm nach einem finalen Audit am 30. November 2019 in „Gold“ verliehen bekommen hat.


Ziel des Konzeptes „Golf & Natur“ ist es, eine Optimierung der Bedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz der Natur zu verbinden. Einer Bestandsaufnahme in den vier Bereichen Natur und Landschaft, Pflege und Spielbetrieb, Umweltmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit und Arbeitssicherheit folgt ein Entwicklungsplan, der für den Club umweltverträgliche Maßnahmen festlegt.


Das Management des Clubs ist in den letzten Monaten in enger Zusammenarbeit mit den Greenkeepern die nächste Schritte gegangen und alle haben gemeinsam viel Zeit und Arbeit investiert, um zukünftig z. B. noch ziel- und bedarfsgerechter Dünger, Wasser und Pflanzenschutzmittel einzusetzen. Ein standortgerechtes, nutzungsangepasstes und nachhaltiges Düngungsmanagement unter dem Aspekt der Ressourcenschonung ist hier ein wichtiger Baustein. So werden die Bedingungen für den Golfsport bei gleichzeitig größtmöglichem Schutz der heimischen Tier- und Pflanzenwelt optimiert. Ebenso wird durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit und einen Betriebsarzt der Arbeits- und Gesundheitsschutz für alle Mitarbeiter auf hohem Niveau sichergestellt. Zahlreiche weitere Maßnahmen wurden bereits umgesetzt, andere wie z. B. die Erstellung eines Biotopmanagementplanes und die weitere ökologische Aufwertung bestimmter Flächen sind bis zur Rezertifizierung in zwei Jahren in Vorbereitung.


www.golfclub-wuerzburg.de

Von links nach rechts: Christian Schuchardt (Oberbürgermeister Stadt Würzburg), Bernhard May (Präsident Golf Club Würzburg), Gunther Hardt (Vorsitzender des Ausschusses „Umwelt & Platzpflege“ des DGV)

The Leading Golf CLUBS of Germany e.V.
Isarstraße 3  (Eingang Am Georgenstein) • D-82065 Baierbrunn-Buchenhain
Tel. +49 (0)89 / 899 887 98 • Fax +49 (0)89 / 899 888 01 • info (at) leading-golf.de