Karitative Bienen

Montag 28. Oktober 2019

David Duke, Course Superintendent im Golf- und Country Club Seddiner See, ist nicht nur für die Platzpflege der Golfanlage am Großen Seddiner See verantwortlich, sondern als Hobby-Imker auch für die Pflege von fünf Bienenvölkern. Seit 2015 betreut er die auf dem Golfplatz-Gelände angesiedelten Bienenvölker.


Der von diesen Bienenvölkern geerntete „Club-Honig“ wird zum Teil für repräsentative Zwecke verwendet und verschenkt, zum Teil wird er über das Clubsekretariat an Clubmitglieder und Gäste verkauft. Der daraus resultierende Verkaufserlös war in diesem Jahre für das St. Norbert-Haus in Michendorf vorgesehen. Die Leiterin dieser Einrichtung zur Betreuung behinderter Menschen, Lorett Eichholz, konnte jetzt von David Duke einen Scheck über 1.500 Euro entgegennehmen. Honig ist also nicht nur gesund, sondern kann darüber hinaus auch noch einem karitativen Zweck dienen. Hierfür geht ein ganz herzliches „Dankeschön“ an David Duke und an etliche tausend Bienen im Golf- und Country Club Seddiner See.


Weitere Informationen unter www.gccseddinersee.de 

1.500 Euro für einen guten Zweck (v.l.n.r.): Horst Schubert (Vorstand G&CC Seddiner See AG, Lorett Eichholz (Leiterin Haus St. Norbert), David Duke (Course Superintendent G&CC Seddiner See AG) (Foto: Dieter Herrmann)

The Leading Golf CLUBS of Germany e.V.
Isarstraße 3  (Eingang Am Georgenstein) • D-82065 Baierbrunn-Buchenhain
Tel. +49 (0)89 / 899 887 98 • Fax +49 (0)89 / 899 888 01 • info (at) leading-golf.de